Dies ist das Archiv der 1.Mannschaft 2012/13 !!!


25.08.12
TSV Hadmersleben - TUS Neustadt Magdeburg 1:2 (0:0)


Wieder geht der Saisonauftakt des TSV Hadmersleben in die Hosen.
TUS Magdeburg war ein unbequemer Gegner, der durch Kampf und Einsatz zum Erfolg kommen wollte.
Die Gäste brachten mit Christian Märtens auch einen alten Bekannten mit in die Börde, der immerhin 266 Spiele für den TSV bestritt und dabei 51 Tore erzielte. Tore erzielte er heute nicht. Aber dafür trafen seine Mannschaftskollegen zwei Mal und machten so den Auswärtssieg perfekt.
Ein Unentschieden war für den TSV allemal möglich, aber die Gäste nehmen halt am Ende die drei Punkte mit in die Landeshauptstadt. Schon nach Sekunden die erste gefährliche Situation. Andy Behrens und Holger Franke prallen im Strafraum aufeinander. Nach kurzer Behandlungspause können jedoch beide weiter spielen. Nach weiteren Sekunden setzt sich Patrick Darius durch und passt auf David Hinz. Der stoppt noch mal ab, statt gleich zu schießen. Chance vergeben.
Auf der Gegenseite trifft Johannes Meyer nach einer Flanke den Ball nicht richtig. Weitere Chancen dann für den TSV. Steffen Räke scheitert mit zwei Versuchen am Torwart Filip Hasewinkel. Ein Schuss von David Hinz aus 20 Metern verfehlt nur knapp sein Ziel. Die klarste Möglichkeit hat Pierre Hentrich, der nach Pass von Ronny Manegold ebenfalls am Torhüter scheitert. Ein Schuss von Pascal Kirschner auf der Gegenseite, der sein Ziel verfehlte, war die beste Gegenchance.
Der TSV macht nach dem Wechsel weiter Druck. David Hinz und Patrick Darius scheitern jedoch am Keeper oder verfehlen das Gehäuse. Auch Jan Kittelmann verzieht per Kopf nach einer Ecke knapp. Hadmersleben hätte bis dahin führen müssen. TuS wird danach stärker und setzt auf schnelle Konter. Noch können Andy Behrens und Jan Kittelmann gegen Maximilian Glöckner und Holger Franke klären. Patrick Karg macht es dann besser. Er Läuft alleine auf den Torwart zu und verwandelt sicher.
Zwei Minuten später macht es Holger Franke ähnlich. Auch er verwandelt nach Sprint von der Mittellinie gekonnt. Tus Spieler Florian Degener hat danach Glück, dass er nach grobem Foulspiel an Patrick Darius nur die gelbe Karte sieht. Der Gastgeber drängt weiter auf den Anschluss. Ronny Manegold tankt sich gegen drei Mann durch und steht frei. Doch der Ball verspringt kurz vor dem Schuss.
Hoffnung auf einen Punktgewinn keimt nach dem Anschlusstreffer noch mal auf. Einen Elfmeter verwandelt Pierre Hentrich mit Schmackes in die Mitte. Der Ausgleich gelingt jedoch nicht mehr. Die letzte Kopfballchance hat Jan Kittelmann erneut nach einer Ecke. Er verzieht jedoch.
Wieder eine Auftaktniederlage des TSV zu Hause, aber nicht so hoch wie in den letzten Jahren.
Weiter gehts.


TSV Hadmersleben

Behrens, Brieger ( 89. Schuffert ), Graul ( 74. Drößler ), König, Kittelmann, Gammisch, Hentrich, Darius, Räke, Manegold, Hinz

Tore :

59. min. 0:1 Patrick Karg
61. min. 0:2 Holger Franke
84. min. 1:2 Pierre Hentrich Foulelfmeter

Zuschauer: 120





01.09.12
SV Arminia Magdeburg -TSV Hadmersleben 3:2 (1:0)


TSV Hadmersleben

Andy Behrens; Michael Niemann; Andreas Graul; Kai-Oliver König; Jan Kittelmann; Jens Gammisch; Gunnar Drößler; Patrick Darius; Steffen Räke; Ronny Manegold; David Hinz; (Christoph Bergling; Marcus Bremer; Nils Nowoczin; Rico Allert; Tom Jacobs; Matthias Schuffert)

Tore:

17. min.   1:0 Wetzel
47. min.   2:0 Renning
48. min.   2:1 Niemann
65. min.   2:2 Darius
79. min.   3:2 Renning

Zuschauer: 59
GelbRot: Gehrs (71.min wdh.Foulspiel)






15.09.12
TSV Hadmersleben - Roter Stern Sudenburg 1:2 (0:0)


Ersatztrainer Eckbert Zydorek war nicht zu beneiden.
Er musste aus unterschiedlichsten Gründen auf 5 Stammspieler verzichten.
Trotzdem standen 11 Mann auf den Platz, die eine einsatzstarke, engagierte und überlegend geführte Partie ablieferten und am Ende trotzdem ohne Punkte das Spielfeld verlassen mussten. Wer sechs, sieben hunderprozentige Chancen auslässt, darf sich nicht wundern, wenn das Spiel verloren geht. Die Sterne aus Sudenburg hatten jedoch mit Mike König einen Torhüter, der eine super Partie ablieferte und die TSV Stürmer zur Verzweiflung brachte und so das Spiel mit entscheidet.
Es entwickelte sich eine kurzweilige Partie mit ständig gefährlichen Situationen. Die erste Schusschance vergibt David Hinz, der später noch häufiger in Erscheinung treten wird. Zwei Freistöße der Sudenburger aus zentraler Position verfehlen knapp das Ziel oder werden gehalten. Einen Fallrückzieher von Andreas Gerlach hält Andy Behrens.
Dann nur noch Möglichkeiten für den TSV. Nach einer Ecke nimmt Steven Grau den Ball direkt, verzieht jedoch knapp. Danach mehrere brenzlige Situationen im Gästestrafraum. David Hinz oder Norman Kelle haben jedoch im Abschluss kein Glück. Verletzungsbedingt ersetzt danach Pierre Hentrich Norman Kelle. Der hat gleich seine erste Chance. Als der Gästekeeper einen aufspringenden Ball unterläuft, setzt er nach, scheitert aber danach am zurücklaufenden Torhüter.
Durch die Vorarbeit von Jens Gammisch, der ein enormes Laufpensum absolvierte, die nächste Möglichkeit. David Hinz trifft nur das Außennetz. Erst 30 Minuten waren bis dahin gespielt. Ab jetzt wurden die Chancen noch klarer. Freistehend scheitern jedoch David Hinz, Matthias Schuffert nach einer Ecke, Pierre Hentrich und sogar Patrick Darius mit einem Elfmeter immer wieder am Torhüter Mike König. Er hält das Unentschieden für die Gäste zur Halbzeit fest.
Nach dem Wechsel bestimmt der TSV weiter das Spiel. Pierre Hentrich "schaufelt" den Ball freistehend vorbei. Patrick Darius verzieht mit einem Freistoß. Pech hat dann Pierre Hentrich. Sein Schuss trifft einen Abwehrspieler. Der Ball springt an den Pfosten und von da glücklich zum Torhüter.
Die gleiche Szene noch mal. Wieder eine scharfe Eingabe von Hentrich. Er trifft Thomas Gaworski, der zur völlig verdienten Gast- geberführung abfälscht. Die Vorentscheidung hat wenig später David Hinz auf den Fuß. Aber wie immer, freistehend, Torwart hält. In den letzten 10 Minuten will Hadmersleben dann das Spiel verwalten und Sudenburg noch zum Erfolg kommen, die eigentlich schon längst klar zurück liegen müssten. Man könnte jetzt irgendwelche Fußballregeln heran ziehen.
Vielleicht diese. "Wer seine Chancen nicht nutzt, verliert." Und so sollte es jetzt kommen. Nach einem Freistoß springt der Ball durch den Strafraum. Andreas Gerlach fälscht ab und der Ball springt in den Winkel. In der Nachspielzeit dann der Siegtreffer der Gäste. Nach eigenem Einwurf der Ballverlust. Den Konter schließt Robert Grüning erfolgreich ab. Danach ist Schluss.
Eine völlig unnötige Niederlage für den TSV, die trotzdem für die nächsten Spiele Hoffnung macht. Nach Spielschluss eine schöne Geste des Gästekeepers Mike König. Er lief über das gesamte Spielfeld und tröstete alle TSV Spieler, die zerstört am Boden lagen.

TSV Hadmersleben

Behrens - Nowoczin, Niemann, Grau, Schuffert, Gammisch, Darius, Drößler, König, Kelle (27. Hentrich), Hinz

Tore:

  68   min. 1:0 Thomas Gaworski, Eigentor
  85   min. 1:1 Andreas Gerlach
90+1 min. 1:2 Robert Grüning

Zuschauer: 85





22.09.12
SG Blau-Weiss Niegripp - TSV Hadmersleben 2:3 (2:1)


TSV Hadmersleben

Andy Behrens, Nils Nowoczin, Andreas Graul, Michael Niemann, Jan Kittelmann, Jens Gammisch, Patrick Darius, Gunnar Drößler, Kai-Oliver König, Ronny Manegold, David Hinz (Christoph Bergling, Rico Allert, Matthias Schuffert, Piere Hentrich, Steffen Andrae)

Tore:

13. min.   1:0 Böttcher
28. min.   1:1 Kittelmann
33. min.   2:1 Böttcher
73. min.   2:2 Hinz
90. min.   2:3 Kittelmann





29.09.12
TSV Hadmersleben - FSV Blau-Weiß Biere 2:6 (1:2)


Nach 40. Sekunden waren alle Vorgaben von Trainer Czeh Schall und Rauch.
Denn da führten die Gäste schon mit 1:0. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld setzt sich der agile Maik Adrian durch und schloß von der Strafraumgrenze zur Führung ab. Zwei weitere Schüsse der Gäste verfehlen das Ziel knapp.
Nach 15 Minuten wird der Gastgeber stärker. Ronny Manegold wird nach einem angeblichen Foul und einer zweifelhaften Abseitsstellung jedoch zurück gepfiffen. Der Ausgleich fällt dann nach schönem Angriff.
Patrick Darius setzt sich engergisch durch, legt ab auf Manegold, der wiederum Pierre Hentrich bedient. Dieser verwandelt dann mit einer Direktabnahme. Im weiteren Verlauf bleiben auf beiden Seiten Chancen ungenutzt. Nach einer Ecke heraus, trifft Adrian zur erneuten Gästeführung. Freistehend kommt er zum Kopfball und netzt ein.
Sebastian Jakobs hat vor dem Wechsel noch Möglichkeiten zum Ausbau der Führung. Er verzieht jedoch zweimal.
Nach der Halbzeit hat R. Manegold den Ausgleich auf den Fuß, doch Schulze im Gästetor klärt zur Ecke. Die Gäste machen es besser. Weinrich trifft zum 1:3. Fernschüsse durch Jan Kittelmann und Jens Gammisch finden für den Gastgeber nicht ihr Ziel. Dafür treffen wiederum die Gäste. Einen Elfmeter verwandelt Rolf Schulze. Nachdem Pierre Hentrich ebensfalls per Elfmeter verkürzt, keimt Hoffnung auf.
Doch durch Torwart und Abwehrfehler wird der Gästesieg nach klar. M. Adrian und R. Schulze treffen per Hinterkopf und Freistoß. Die letzte Chance zur Ergebniskosmetik vergibt kurz vor Schluß der eingewechselte Steffen Räke.
Wie lautet das Fazit? Die Gäste nutzten ihre Chancen besser und spielten cleverer. Wenn dieses dem TSV in Zukunft ebenfalls gelingt, werden auch wieder Siege eingefahren.

TSV Hadmersleben :

Behrens - Gammisch, Graul (70. Räke), Niemann, Kittelmann, Darius, Hentrich, Drößler, König, Manegold, Hinz

Tore:

  1. min. 0:1 Maik Adrian
20. min. 1:1 Pierre Hentrich
36. min. 1:2 Maik Adrian
58. min. 1:3 Frank Weinrich
69. min. 1:4 Rolf Schulze (Elfmeter)
74. min. 2:4 Pierre Hentrich (Elfmeter)
79. min. 2:5 Maik Adrian
86. min. 2:6 Rolf Schulze

Zuschauer: 117




06.10.12
SV Eintracht Gommern - TSV Hadmersleben 1:0 (1:0)


TSV Hadmersleben:

Andy Behrens, Nils Nowoczin, Andreas Graul, Kai-Oliver König, Jan Kittelmann, Jens Gammisch, Piere Hentrich, Patrick Darius, Steffen Räke, Ronny Manegold, David Hinz, (Christoph Bergling, Fabian Feldheim, Matthias Schuffert, Gunnar Drößler

Tore:

19. min. 1:0 Stridde






13.10.12
TSV Hadmersleben - Germania Olvenstedt 1:5 (0:3)


Spielbericht folgt !!!

TSV Hadmersleben:

Behrens,Andy - Hinz,David; König,Kai-Oliver; Nowoczin,Nils; Kittelmann,Jan; Graul,Andreas; Drößler,Gunnar; Darius,Patrick; Manegold,Ronny; Hentrich,Pierre (58. Jens Gammisch); Räke,Steffen

Tore:

11. min. 0:1 Bode,A.
17. min. 0:2 Bode,A.
40. min. 0:3 Bode,A.
78. min. 0:4 Müller
82. min. 1:4 Hinz
86. min. 1:5 Bode,M.

Zuschauer: 86





20.10.12
SSV Besiegdas 03 Magdeburg - TSV Hadmersleben


TSV Hadmersleben

Christoph Bergling, Jan Kittelmann, David Hinz, Kai-Oliver König, Michael Niemann, Patrick Darius, Jens Gammisch, Ronny Manegold, Pierre Hentrich, Gunnar Drößler (46. Matthias Schuffert), Steffen Räke

Tore:

  2. min. 1:0 Backoff
22. min. 1:1 Räke
74. min. 2:1 Winkler
83. min. 3:1 Hendreich
86. min. 3:2 Gammisch

Zuschauer: 20





27.10.12
TSV Hadmersleben - SG Blau-Weiß Gerwisch 2:1 (0:1)


Endlich der erste Heimsieg!
Einen knappen Sieg feierte der TSV Hadmersleben gegen Blau-Weiß Gerwisch. Nach großem Kampf war der Sieg perfekt. Der schlechte Saisonverlauf macht sich auch auf die Zuschauerzahl bemerkbar. Nur knapp die Hälfte der sonst üblichen Fans war zum Heimspiel erschienen. Aber der Weg zur Besserung ist erstmal geebnet.
Der TSV beginnt engagiert und will ein schnelles Tor. Patrick Darius verzieht jedoch nach Vorarbeit von Steffen Räke. Auch sein Freistoß findet danach den Weg nicht ins Tor. Ein Schuß von Jan Kittelmann geht ebenfalls drüber. Danach steht Räke im Mittelpunkt. Nach Vorarbeit von P. Darius setzt er sich gekonnt im Strafraum durch, scheiter jedoch am Gästekeeper. Wenig später legt Räke auf Ronny Manegold ab. Seine Direktabnahme streicht über das Tor.
In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit können sich die Gäste besser in Szene setzen und kommen zu einigen Chancen. Andy Behrens im Tor bleibt zunächst Sieger, klört jeweils gekonnt gegen Jahnel, Tangermann und Thormeier. Einen Freistoß in der 45. Minute verwandelt Thomas Müller (nicht der aus München) direkt zur Gösteführung. Wieder geht es mit einem Rückstand für Hadmersleben in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel hat Müller die erste Chance, doch Behrens ist nach einem Freistoß auf den Posten. Im Verlauf der Parie gelingt David Hinz der Ausgleich. Nach Anspiel auf Darius der zu Räke paßte, nahm Hinz den Abroller vom Pfosten dankend an und schoß ein.
Gerwisch bleibt gefährlich, Behrens immer wieder im Mittelpunkt, aber dem TSV gelingt die Führung. Gemeinsam setzen sich Ronny Manegold und Steffen Räke im Strafraum durch. Räke schließt den Angriff dann letztendlich erfolgreich ab.
In einer hektischen Schlußphase bringt Hadmersleben den ersten Heimsieg nach Hause, wobei R. Manegold dreimal die vorzeitige Entscheidung auf den Fuß oder Kopf hat. Am Ende stehen drei Punkte, die enorm wichtig sind.

TSV Hadmersleben:

Behrens - Kelle, Niemann, König, Kittelmann, Gammisch (77. Drößler), Hentrich (83. Bremer), Darius, Räke, Manegold, Hinz

Tore:

45. min. 0:1 Thomas Müller
55. min. 1:1 David Hinz
73. min. 2:1 Steffen Räke

Zuschauer: 60





03.11.12
SG Handwerk Magdeburg - TSV Hadmersleben 1:3 (1:0)


TSV Hadmersleben

Andy Behrens - Jan Kittelmann, Andreas Graul (89. Marcus Bremer), David Hinz, Kai-Oliver König, Norman Kelle,
Michael Niemann (81. Fabian Brieger), Patrick Darius, Jens Gammisch, Matthias Schuffert (59. Pierre Hentrich)

Tore:

28. min. 1:0 Dufner
75. min. 1:1 Hinz
87. min. 1:2 Darius
89. min. 1:3 Brieger

Zuschauer: 79





10.11.12
TSV Hadmersleben - SV Förderstedt 5:2 (2:0)


In einem spannenden, temporeichen und ereignisreichen Spiel gewann der TSV Hadmersleben bei ständigem Dauerregen am Ende verdient. Die Partie beginnt verhalten, was sich in der zweiten Halbzeit noch ändern sollte. Die erste Chance hat Patrick Darius. Er scheitert jedoch nach Vorarbeit von Ronny Manegold am Gästetorhüter Mike Binnebössel.
Die Gäste finden in Andy Behrens ihren Meister. Jens Liensdorf und Markus Janich können ihn jedoch nicht überwinden. Patrick Darius bestimmt danach die Szenerie. Zwei Freistöße verfehlen noch ihr Ziel oder werden gehalten. Nach einem Pass von Jens Gammisch schaltet er am schnellsten. Er läuft in den Strafraum, spielt noch den Torhüter aus und vollendet gekonnt. Wenig später der zweite Streich. Diesmal setzt er sich auf der linken Seite durch und trifft zum 2:0.
Kurz vor der Pause wird er noch unsanft nach einem Solo von den Beinen geholt und somit eines weiteren Treffers beraubt. Nachdem Andy Behrens nach dem Wechsel eine Gästechance vereitelt, macht Darius mit seinen Angriffen weiter. Er läuft auf den Torhüter zu, scheitert und wird dann im Nachsetzen jedoch von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelt danach Jens Gammisch sicher. Das Spiel scheint entschieden, zumal der TSV durch Ronny Manegold das 4:0 auf den Fuß hat. Er schiebt den Ball jedoch am Pfosten vorbei. Doch es wird noch spannend.
Eine Flanke über Behrens hinweg schiebt Jens Liensdorf zum Anschluss ein. Förderstedt wittert Morgenluft und macht Druck. Noch scheitern sie zweimal, aber Marco Janich gelingt dann doch der Anschlusstreffer.
Im anschließenden Tumult und auch für den Rest des Spieles verliert dann das Schiedsrichtergespann die Übersicht. Jan Kittelmann erhält fälschlicherweise die Rote Karte. Er war nicht der Sünder. Die Gäste wollen danach den Ausgleich, doch der TSV behält die Nerven und kommt zurück. Pierre Hentrich und Patrick Darius scheitern noch, doch Fabian Brieger mit einem Doppelpack macht den Sieg perfekt.
Noch ein Wort an Förderstedt.
»So muss man eine Kabine nach dem Spiel nicht hinterlassen. Obwohl vor der Halle Behälter zur Schuhreinigung standen, waren nach der Abreise der Mannschaft einige Waschbecken durch Schlamm und Zigarettenkippen verstopft. Darüber sollten die Gäste mal nachdenken und über eine Entschuldigung, trotz der Niederlage.«
Für den TSV war es jedenfalls der dritte Sieg in Folge, der enorm wichtig war.

TSV Hadmersleben

Behrens - Kelle (48. Bremer), Graul, König, Kittelmann, Gammisch, Schuffert (61. Hentrich), Darius (90. Feldheim), Niemann, Manegold, Brieger

Tore:

22. min. 1:0 Patrick Darius
33. min. 2:0 Patrick Darius
55. min. 3:0 Jens Gammisch, Foulelfmeter
65. min. 3:1 Jens Liensdorf
78. min. 3:2 Marco Janich
88. min. 4:2 Fabian Brieger
90. min. 5:2 Fabian Brieger

78. min. Rote Karte Jan Kittelmann, TSV Hadmersleben
85. min. Gelb-Rote Karte Silvio Franzelius, SV Förderstedt

Zuschauer: 86





17.11.12
TSV Rot-Weiß Zerbst - TSV Hadmersleben 2:2 (2:1)


TSV Hadmersleben

Andy Behrens - Fabian Brieger, Andreas Graul (78. min. Gunnar Drößler), Kai-Oliver König, Jan Kittelmann, Jens Gammisch, Matthias Schuffert (57. min Piere Hentrich), Patrick Darius, Michael Niemann (46. min David Hinz), Ronny Manegold, Steffen Räke, -Christoph Bergling

Tore:

  5. min. 1:0 Gieseler
16. min. 1:1 Schuffert
30. min. 2:1 Gieseler
87. min. 2:2 Brieger

Zuschauer: 69





24.11.12
TSV Grün Weiß Kleinmühlgn./Z. - TSV Hadmersleben 3:3 (1:2)


TSV Hadmersleben

Andy Behrens - Fabian Brieger, Andreas Graul, Kai-Oliver König, Jan Kittelmann,
Jens Gammisch, Piere Hentrich (82. min. Nils Nowoczin), Patrick Darius,
Matthias Schuffert (72. min. Gunnar Drößler), Steffen Räke, David Hinz - Christoph Bergling, Michael Niemann, Norman Kelle

Tore:

13. min. 0:1 Räcke
30. min. 1:1 Kittelmann (ET.)
32. min. 1:2 Hentrich
60. min. 2:2 Irmscher (Strafstoß)
66. min. 2:3 Hinz
70. min. 3:3 Möbes

Zuschauer: 60





01.12.12
TSV Hadmersleben - SV Kali Wolmirstedt 1:0 (0:0)


Die Serie hält. Seit nunmehr sechs Spielen ist der TSV Hadmersleben ohne Niederlage. Es war aber ein hartes Stück Arbeit. In einem ausgeglichenen Spiel nutzte der Gastgeber eine Chance und holte so drei wichtige Punkte.
Der TSV begann mit David Hinz als Libero, der seine Sache gut machte und im Spielverlauf mehrmals resolut klärte. Sofort nach Anpfiff bestimmt Hadmersleben das Spiel. Schon nach einer Minute hat Patrick Darius die erste Schusschance. Ein Freistoß von Darius ist später zu zentral.
Steffen Räke verpasst eine Hereingabe von Ronny Manegold und nach einer Ecke verzieht Kai König. Nach zwanzig Minuten ist der Druck jedoch verflogen und Wolmirstedt kommt besser ins Spiel.
Brettschneider verzieht knapp, als der TSV den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekommt. Mario Renner prüft danach Andy Behrens und dribbelt sich später in der Abwehr fest. Auch Rene Bischoff scheitert an Behrens.
Für die Gastgeber ist ein Kopfball von Ronny Manegold nach einer Ecke zu schwach. Die ersten Chancen nach dem Wechsel hat erneut Hadmersleben. Pierre Hentrich wird zunächst geblockt. Seine Eingabe verpasst später Steffen Räke. Jeweils per Freistoß scheitern oder verziehen knapp Libero David Hinz und Patrick Darius. Eine Hereingabe kann Ronny Manegold später nicht mehr aufs Tor bringen. Torsten Francke scheitert für Kali Wolmirstedt an Behrens.
In der 74. Minute dann die Gästeführung. Nach Freistoß Darius gelangt der Ball über Manegold zu Steffen Räke. Der lässt sich die Chance nicht entgehen und schiegt den Ball gekonnt ins Tor.
In den letzten Minuten machen die Gäste nochmal Druck und wollen den Ausgleich. Ein möglicher Elfmeter wird jedoch nicht gegeben. So bleibt es beim knappen Heimsieg. Eine Frau war auf dem Spielfeld mit die Beste.
Die souveräne Schiedsrichterin Nicole Remus kam im fairen Spiel ohne Karten aus und vermittelte in einigen Szenen, anstatt sofort Karten zu ziehen.

TSV Hadmersleben:

Behrens - Brieger, Graul, König, Schuffert (55. Niemann), Gammisch (83. Drößler), Hentrich, Darius, Räke, Manegold, Hinz

Tore:

74. min. 1 : 0 Steffen Räke

Schiedsrichter: Nicole Remus
Zuschauer: 86





08.12.12 verlegt auf den 30.04.13
SV Union Heyrothsberge - TSV Hadmersleben 0:3 (0:1)


TSV Hadmersleben

Andy Behrens - Fabian Brieger, Andreas Graul, Kai-Oliver König, Jan Kittelmann,
Jens Gammisch (88. Michael Niemann), Patrick Darius, Norman Kelle (58. Gunnar Drößler), Ronny Manegold, David Hinz, Piere Hentrich (82. Matthias Schuffert) - Christoph Bergling

Tore:

37. min. 0:1 Hentrich (Strafstoß)
52. min. 0:2 Darius
80. min. 0:3 Darius

Zuschauer: 113





16.02.13
TuS 1860 Neustadt Magdeburg - TSV Hadmersleben 3:3 (1:1)


TSV Hadmersleben

Andy Behrens - Nils Nowoczin (83. Reiser), Norman Kelle, Kai-Oliver König, Jan Kittelmann, Jens Gammisch, Gunnar Drößler, Patrick Darius, Steffen Räke (90. Michael Pütsch),
Ronny Manegold, David Hinz - Andy Schlee

Tore:

   18. min.  0:1 Kittelmann
   23. min.  1:1 Müller
   54. min.  2:1 Schaffranke
   59. min.  2:2 Manegold
   90. min.  3:2 Fischer
90+2 min.  3:3 Räke

Zuschauer: 58





23.02.13 verlegt auf 08.05.13
TSV Hadmersleben - SV Arminia Magdeburg 4:3 (2:2)


Bericht folgt !!!

TSV Hadmersleben

Andy Behrens - Fabian Brieger, Kai-Oliver König, Jan Kittelmann, Patrick Darius, Yves Reiser, Ronny Manegold, David Hinz, Gunnar Drößler (88. Schuffert), Michael Niemann (46. Graul), Jens Gammisch - Christoph Bergling, Steffen Räke, Piere Hentrich

Tore:

  3. min. 1:0 Manegold
  4. min. 1:1 Renning
15. min. 2:1 Gammisch
26. min. 2:2 Leschowski
51. min. 3:2 Koderisch (Eigentor)
64. min. 4:2 Manegold
77. min. 4:3 Leschowski

Zuschauer: 102





02.03.13
Roter Stern Sudenburg - TSV Hadmersleben 2:3 (2:2)


TSV Hadmersleben

Andy Behrens - Fabian Brieger, Michael Niemann (85. Andreas Graul), Kai-Oliver König,
Jan Kittelmann, Jens Gammisch (70. Matthias Schuffert), Yves Reiser (90. Andy Schlee), Patrick Darius, Steffen Räke, Ronny Manegold, David Hinz - Christoph Bergling

Tore:

16. min. 0:1 Reiser
17. min. 0:2 Darius
19. min. 1:2 Preckel
29. min. 2:2 Tönniges
52. min. 2:3 Räke

Zuschauer: 54





09.03.13
TSV Hadmersleben - SG Blau-Weiß Niegripp 3:3 (2:2)


Es war kein Fußballwetter.
Trotzdem war es auf tiefem Geläuf und Dauerregen ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel. Die Gäste mit nur 11 Spielern angereist, gingen dreimal in Führung, mussten aber immer den Ausgleich hinnehmen. Der TSV war zwar das spielbestimmende Team, hatte dadurch auch mehr Ballbesitz, aber am Ende war es ein leistungsgerechtes Unentschieden.
Die ersten beiden Chancen hat der Gastgeber. Michael Niemann und David Hinz scheitern jedoch. Überraschend die Gästeführung. Nach einem Kopfball drück Christian Lorbeer den Ball knapp über die Linie. Hadmersleben ist jedoch nicht geschockt und macht weiter Druck. Ein Freistoß von Michael Niemann streicht knapp über den Kasten.
David Hinz findet wenig später freistehend in Steffen Räke im Gästetor seinen Meister. Als jedoch Patrick Darius drei Mann ausnimmt und auf Ronny Manegold zurück passt ist der Ausgleich perfekt. Patrick Darius ist auch an der erneuten Führung der Gäste beteiligt. Er bringt einen Spieler im Strafraum zu Fall. Den fälligen Elfmeter verwandelt Thomas Böttcher sicher. Vor der Pause geht es dann wieder in Richtung Gästetor.
Nach einer Eingabe von Fabian Brieger verpasst Steffen Räke nur knapp. Auch Jan Kittelmann kann freistehend den Gästekeeper nicht bezwingen. Mit dem letzten Angriff vor der Pause, einer der schönsten, gelingt der erneute Ausgleich.
Über Steffen Räke und Jens Gammisch, der auf Ronny Manegold durchsteckt, vollendet dieser souverän. Mit neuen Spielern beginnt Hadmersleben die zweite Halbzeit, kann aber die ersten Chancen der Gäste nicht verhindern.
Zweimal verziehen sie äußerst knapp. Im dritten Versuch treffen sie jedoch. Von rechts schiebt Christian Lorbeer den Ball ins lange Eck. Niegripp will danach den knappen Vorsprung verwalten. Doch der TSV drängt auf den erneuten Ausgleich. David Hinz hebt den Ball vorbei, ein Schuss von Jan Kittelmann wird zur Ecke abgefälscht. Patrick Darius gelingt dann der verdiente Ausgleich.
Sein strammer Schuss schlägt unhaltbar ein. Danach war ein Heimsieg noch durchaus drin. Ein Freistoß von Patrick Darius verfehlt ebenso das Ziel, wie der Schuss von David Hinz, der nach einer Hereingabe von Ronny Manegold mit langem Bein knapp verzieht.
Es bleibt am Ende beim Unentschieden, mit dem beide Teams leben können.

TSV Hadmersleben

Behrens - Brieger, Niemann (46. Schuffert), König, Kittelmann, Reiser (46. Drößler), Gammisch, Darius, Räke, Manegold, Hinz

Tore:

14. min. 0:1 Christian Lorbeer
24. min. 1:1 Ronny Manegold
27. min. 1:2 Thomas Böttcher, Elfmeter
44. min. 2:2 Ronny Manegold
58. min. 2:3 Christian Lorbeer
72. min. 3:3 Patrick Darius

Zuschauer: 60





17.03.13
FSV Blau Weiß Biere - TSV Hadmersleben 1:4 (0:2)


TSV Hadmersleben

Andy Behrens - Fabian Brieger, Andreas Graul, Kai-Oliver König, Jan Kittelmann,
Gunnar Drößler (80. Piere Hentrich), Jens Gammisch, Patrick Darius,
Steffen Räke (88. Yves Reiser), Ronny Manegold, David Hinz - Matthias Schuffert,
Michael Niemann

Tore:

11. min. 0:1 Räke
37. min. 0:2 Räke
60. min. 0:3 Darius
64. min. 1:3 Weinreich
78. min. 1:4 Darius

Zuschauer: 71





06.04.13
TSV Hadmersleben - Eintracht Gommern 2 : 1 (1 : 0)


Ein überragender Andy Behrens im Tor ist der Grundstein zum Sieg.
Es sollte ein Spiel mit vielen strittigen Unterbrechungen werden, wobei der Schiedsrichter nicht immer sicher wirkte und viele fragwürdige Entscheidungen traf. Nach 10 Minuten geht´s los. Ronny Manegold ist im Laufduell schneller und wird im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelt Jens Gammisch sicher.
In den nächsten Minuten zeigt Andy Behrens sein Können. Dreimal bringt er den Gegner zur Verzweiflung. Tom Sindermann, Mathias Reichel und auch Daniel Stridde finden in Behrens jeweils ihren Meister, die alle freistehend scheitern. Zu diesem Zeitpunkt war die Gastgeberführung glücklich.
Bis zum Ende der ersten Halbzeit gab es dann weitere Möglichkeiten auf beiden Seiten. David Hinz scheitert mit Freistößen und auch Steffen Räke verzieht knapp. Auch die Gäste können Andy Behrens nicht mehr überwinden.
Die zweite Halbzeit sollte ebenfalls spannend und hektisch bleiben. Gommern kommt schnell zum nicht unverdienten Ausgleich. Mathias Reichel trifft per Außenrist und lässt Behrens keine Chance. Super Tor. Seine Jubelgesten sind danach jedoch nicht ganz fair. Auch danach noch weitere Gästechancen.
Aber wir haben ja an diesem Tag den besten Spieler im Tor. Der TSV kommt dann wieder ins Spiel. Ronny Manegold trifft den Ball nach einer Flanke von Steffen Räke nicht richtig und stolpert den Ball danach nicht ins Tor.
Aber es geht dann besser. Patrick Darius legt auf Steffen Räke. Der schiebt den Ball mit Hilfe des Pfostens ins lange Eck zur erneuten Führung. Bis zum Abpfiff werden dann noch Rote Karten auf beiden Seiten verteilt. Der letzte Freistoß der Gäste bleibt noch in der Mauer hängen und der TSV-Sieg ist danach perfekt.
Gommern war die spielstärkere Mannschaft, Hadmersleben kämpfte und siegte.
Der Schiedsrichter war an diesem Tag nicht der Beste.

Hadmersleben

TSV Behrens - Brieger, Graul, König, Kittelmann, Drößler, Gammisch (90. Reiser), Darius, Räke, Manegold (79. Hentrich), Hinz

Tore:

10. min. 1:0 Jens Gammisch, Elfmeter
58. min. 1:1 Mathias Reichel
74. min. 2:1 Steffen Röke

Gelb-Rot: Daniel Stridde, Eintracht Gommern
Rot: Gunnar Drößler, TSV Hadmersleben

Zuschauer: 97





13.04.13
Germania Olvenstedt - TSV Hadmersleben 3:3 (0:1)


Es war das 12. Spiel ohne Niederlage für den TSV, der gewonnene Punkt macht auch Freude, aber am Ende war mehr drin.
Bis zur 88. Minute führten die Gäste noch mit 3:1. Die große Überraschung lag in der Luft. Aber zwei späte Tore der Germanen brachten noch das Unentschieden. 15 Minuten bleiben zum Abtasten.
Schüsse gehen auf beiden Seiten noch vorbei, ein Sprint von Ronny Manegold wird ebenfalls abgeblockt.

Tore:

    21. min. 0:1 Steffen Räke
    53. min. 1:1 Mirko Schröter
    64. min. 1:2 Yves Reiser
    80. min. 1:3 Yves Reiser
    88. min. 2:3 Liridon Spahija
90.+1 min. 3:3 Michael Frank

TSV Hadmersleben

Behrens - Brieger, Graul, König, Kittelmann (85. Niemann), Gammisch, Hentrich (60. Reiser), Darius, Räke, Manegold, Hinz

Zuschauer: 54
Schiedsrichter: Dmytriw