"1. Mannschaft"

TSV Hadmersleben - G/W Dahlenwarsleben    4 : 0   (2 : 0)    21.09.19


Ergebnisse können täuschen
In den ersten 20 Minuten entwickelte sich ein munteres Spiel mit Offensivaktionen auf beiden Seiten.
Zum Abschluss kam aber keiner.
In der 20.Minute wurde Stefan König auf Halblinks schön freigespielt und er legte überlegt auf Andy Zeidler ab, der keine Mühe hatte den Ball zum 1:0 einzuschieben.
Der Gast war aber nicht geschockt, erspielte sich selbst die erste Großchance in der 24.Minute doch der Ball ging am Tor vorbei.
Im Gegenzug nutzte der TSV die nächste Chance, wieder war König der Vorbereiter und Fabian Brieger traf zum 2:0. Leider brachte die Führung keine Ruhe ins Hadmersleber Spiel Fehlpässe und schlechte Zuordnung in der Abwehr brachten die Gäste immer besser ins Spiel.
So hätte Kaufmann das Spiel wenden können den in der 30. und 32. Minute ließ er zwei Großchancen aus.
Einmal verfehlte er das Tor beim zweiten Versuch scheiterte er an Reiser. So blieb es bis zu Pause bei der glücklichen TSV Führung.
In der 2.Halbzeit konnte denn der TSV die Fehlerquote deutlich senken.
Es kam zu einem offenen Schlagabtausch zwischen beiden Teams.
Die ersten Chancen hatte dann wieder der Gastgeber.
In der 60.Minute schloß Brieger zu überhastet ab, dann hat Stefan König die Riesenchance frei vor dem Tor aber er trifft denn Ball nicht voll.
Dann sind wieder die Gäste dran in der 65.Minute scheitert Heuer frei an Reiser.
Es ging weiter hin und her beide Abwehrreihen wackelten mächtig.
Da wird ein Schuss von Marcus Bremer im letzten Augenblick geblockt und in der 75.Minute muss Reiser wieder sein ganzes Können zeigen.
Dann trifft Christoph Bremer den Pfosten.
Aber in der 80.Minute spielt Ch. Bremer einen genauen Pass auf Andy Zeidler der zum 3:0 triff.
Damit war die Partie entschieden und die Gäste steckten nun auf.
In der 89.Minute trifft dann Stefan König auch noch zum 4:0 nach Vorarbeit von Kai König.
Insgesamt sicher ein verdienter TSV Sieg der aber deutlich zu hoch ausfiel.

R.Manegold





MEHR IM ARCHIV